Skip to main content

Arbeitsplatte austauschen

Eines der am häufigsten benutzten Elemente Ihrer Küche ist wahrscheinlich die Arbeitsplatte. Diese ist
Dreh- und Angelpunkt, wenn es um das tägliche Kochen, Backen und Spülen geht. Heiße und kalte Objekte werden auf ihr platziert, Flüssigkeiten laufen auf ihr aus, Messer rutschen auf ihr ab. Aus diesem Grund ist die Küchenarbeitsplatte auch meist das Küchenelement, das am schnellsten in Mitleidenschaft gezogen wird. Daher sollte die Auswahl der Arbeitsplatte oberste Priorität haben und von vorneherein besonders gut durchdacht werden. Sie möchten als Ihre Arbeitsplatte austauschen. Soll es denn eine günstige Laminat-Arbeitsplatte werden oder präferieren Sie eine hochwertige Quarzsteinarbeitsplatte?

Diese Entscheidung haben Sie vielleicht beim Erstkauf Ihrer aktuellen Küche getroffen, notwendig wird
sie aber wieder Jahre später, wenn eine Küchenrenovierung ansteht. Nur, dass sie sich in diesem Zuge
überlegen müssen: Was passt denn zu den alten Küchenmöbeln, möchte ich das gleiche nochmal oder aber der ganzen Küche eine Lookänderung verpassen?

In unserem heutigen Blogartikel erhalten Sie Informationen darüber, welche Optionen Sie haben und
wie Sie Ihre alte Arbeitsplatte unkompliziert austauschen können ohne gleich eine komplett neue Küche kaufen zu müssen. Wir möchten Ihnen das Küchenumbauprojekt unseres Kunden Thomas L. näher bringen. Dieses hat insgesamt 6.300 Euro gekostet und die Hauptveränderungen war der Austausch der Arbeitsplatte.

Arbeitsplatte austauschen, so sah die Küche vorher aus mit Kunststoffarbeitsplatte

So sah die Küche vorher aus

So sah die Küche nachher aus, nach dem Arbeitsplatte austauschen

So sieht die Küche nachher aus

Arbeitsplatte austauschen: Die richtige Wahl

So einfach wie der Einkauf von Dekoartikeln wird die Wahl der neuen Arbeitsplatte leider nicht. Wer seine Arbeitsplatte austauschen möchte, sollte unbedingt mehrere Faktoren berücksichtigen, welche wir Ihnen hiermit vorstellen.

 

1. Kosten

Natürlich ist Ihre Entscheidung vor allem von den Kosten abhängig, die durch das Austauschen der
Platte entstehen. Dazu zählen Montagekosten sowie die Materialkosten. Die Montage wird zum Beispiel umso komplexer, wenn das Material schwieriger zurechtzuschneiden ist. Oder hat Ihre Küche eine außergewöhnliche Form, welche besonders ausführliche Renovierungsplanung bedarf? Eine
Küchenrenovierung können Sie auch mit unseren Elha Service Küchenexperten planen und durchführen,
zögern Sie nicht unverbindlich bei uns anzufragen.

 

2. Material & Farbe

Neben Ihrem Budget bestimmen auch die vorhandenen Küchenelemente mit, welches Material und
welche Farbe Sie wählen sollten, wenn Sie Ihre Arbeitsplatte austauschen. Beispielsweise erweckt die Küche unseres Kunden Thomas L. durch die vielen Holzfronten einen eher rustikaleren Eindruck. Eine Massivholz- Arbeitsplatte hätte hier den Stil traditionell gehalten, wohingegen eine Stein- oder Glas-Arbeitsplatte eine moderne Note zur Folge hätten.

Man kann grob zwischen folgenden Materialarten unterscheiden:

Am günstigsten wären Sie mit einer Schichtstoff-Arbeitsplatte dabei, am meisten Geld können Sie zum
Beispiel in Stein-Arbeitsplatten investieren.

Unser Kunde Thomas L. entschied sich für eine dunkle 44 Millimeter Quarzsteinarbeitsplatte mit einer
Abschlussleiste in Merope. Quarzstein entsteht, indem Natursteinpartikel gemahlen und mit einem
speziellen Bindemittel gemischt und anschließend gepresst werden. Da die alte Kunststoff Arbeitsplatte zum einen nicht sehr hitzebeständig und anfällig für Kratzer war, profitiert unser Kunde mit der neuen
Quarzsteinplatte von einer pflegeleichten und strapazierfähigen Alternative. Mit der neuen Arbeitsplatte wirkt die Küche auch moderner, strukturierter und kontrastreicher als vorher.

Quarzstein im Detail nach Arbeitsplatte austauschen

 

3. Weitere Elemente berücksichtigen

Sie dürfen auch nicht vergessen, dass mit der alten Arbeitsplatte auch weitere Küchenelemente
ausgetauscht werden sollten. Ein altes Spülbecken mit einer alten Küchenarmatur würde Ihrer neuen
Arbeitsplatte keinen Gefallen tun und sie vermutlich nicht so neu erscheinen lassen, wie sie eigentlich ist.
Daher freute sich unser Kunde auf ein neues BLANCO Spülbecken mit einem extrem flachen IF-Rand inkl. Küchenarmatur, passend zur modernen Quarzsteinarbeitsplatte.

Nach Arbeitsplatte austauschen Vergleich von altem zu neuem Spülbecken

Darüber hinaus bietet es sich in diesem Zuge an, die Elektrogeräte auszutauschen. Die Küche von
Thomas L. beinhaltete einen in die Jahre gekommen Backofen. Im Zuge der Umbauarbeiten war es einfach möglich den alten Backofen gegen einen neuen der Marke Bosch (Seria8) mit der Funktion Pyrolyse. Auch das Induktionskochfeld stammt von Bosch und wurde flächenbündig in den Quarzstein gelassen.

neues Kochfeld von Bosch beim Arbeitsplatte austauschen

 

Arbeitsplattenaustausch – unser Fazit

Arbeitsplatte austauschen: Die Küche danach

Allein dadurch, dass Sie Ihre Arbeitsplatte austauschen, können Sie Ihrer alten Küche einen komplett
neuen Look verpassen. Wir wetten mit Ihnen, viele Ihrer Freunde, Bekannten und Verwandten wird es nicht auffallen, dass Sie lediglich gezielt einzelne Elemente ausgetauscht haben und sich nicht eine komplett neue Küche gekauft haben. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von unseren zahlreichen Küchenumbauprojekten inspirieren.

 


Diesen Artikel teilen

Diesen Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...


Partner bei diesem Projekt

Wir sind exklusiver Partner in München für renommierte Marken von Küchen- und Haushaltsgeräten.

Logo Silestone
Logo AKP
Logo Bosch rot klein
Logo Blanco

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*