Skip to main content

Energieeffiziente Küchengeräte: Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Bei Küchengeräten ist Energieeffizienz besonder wichtig - hier mehr erfahren

Sicher kennen Sie die Situation: Da flattert Ihnen die Rechnung Ihres örtlichen Stromversorgers ins Haus und Sie sind wieder einmal überrascht, wie hoch der Verbrauch im letzten Jahr ausgefallen ist. Haben Sie den ersten Schock verdaut, kommt oft die Frage auf, wie Sie die Verbrauchskosten zukünftig effektiv senken können. Ein guter Weg zu diesem Ziel ist es, energieeffiziente Küchengeräte anzuschaffen. Mit Ihnen wird nicht nur eine Menge Geld gespart, sondern auch ein wichtiger Beitrag in Sachen Umweltschutz geleistet.

Energiefressern an den Kragen gehen

In jeder Küche gibt es eine ganze Reihe von Elektrogeräten, die viel Strom verbrauchen. Vor allem Backofen und Kochfeld, aber auch Mikrowelle und Geschirrspüler saugen eine Menge Energie aus dem Netz. Zudem gehören auch Kühl- und Gefrierschränke zu den größten Stromfressern im Küchenbereich.

Hoher Energiebedarf bei alten Küchengeräten

Der hohe Anteil am Jahresverbrauch, den die genannten Geräte in einem Privathaushalt haben, liegt sowohl in ihrem häufigen Gebrauch als auch an der verhältnismäßig hohen Leistung, die sie aufbringen müssen. So hat allein ein älterer Elektrobackofen nicht selten einen Energiebedarf von bis zu 1,6 Kilowattstunden.

Bei 100 Backvorgängen im Jahr und einem angenommenen Strompreis von 27 Cent pro Kilowattstunde kommen so allein für dieses Küchengerät leicht mehr als 43 Euro zusammen! Hinzurechnen müssen Sie dann noch das Kochfeld, den Geschirrspüler und alle anderen Verbraucher im Küchenbereich.

Niedriger Energiebedarf bei modernen und energieeffizienten Küchengeräten

Moderne und energieeffiziente Küchengeräte hingegen sind hier deutlich genügsamer. So schlägt beispielsweise der Miele Backofen H 2601-1 B mit nicht mehr als 0,61 Kilowattstunden im Umluftmodus zu Buche. Mit diesem Gerät entstehen bei 100 Backvorgängen also Jahreskosten von nur etwas mehr als 16 Euro!

Zusammen mit weiteren energieeffizienten Küchengeräten lässt sich der Gesamtverbrauch in Ihrem Haushalt also beachtlich senken – ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz. Und für Ihr Sparkonto.

Worauf muss ich beim Kauf energieeffizienter Küchengeräte besonders achten?

Wenn Sie überzeugt davon sind, sich energieeffiziente Küchengeräte anzuschaffen und auf diese Weise den Stromverbrauch Ihres Haushalts deutlich zu senken, sollten Sie unbedingt auf folgende Dinge achten:

Setzen Sie ausschließlich auf Markengeräte. Mit Modellen der Hersteller Miele, Liebherr und Bosch erhalten Sie hochwertige Qualitätsprodukte, die alle Anforderungen an einen niedrigen Energieverbrauch erfüllen.

Prüfen Sie vor dem Kauf, welche Gerätegröße Sie tatsächlich benötigen. Ein voluminöser Kühlschrank mit der höchsten Energieeffizienzklasse A+++ mag zwar wenig Strom verbrauchen, ein kleineres Modell jedoch noch weniger.

 

Wichtig bei Kühl- und Gefrierschränken: Geräte der Effizienzklasse A+++ verbrauchen bis zu 50 Prozent weniger Strom als Geräte der Klasse A+!

 

Werfen Sie bei der Wahl eines Geschirrspülers immer auch einen Blick auf die angegebene Trockenwirkung. Diese wird mit einer Klassifizierung von A (beste Wirkung) bis D (schlechteste Wirkung) angegeben. Der Wert verrät Ihnen, wie trocken das Geschirr nach                  dem Spülvorgang tatsächlich ist.

Richtiger Einsatz von energieeffiziente Küchengeräte

Aber nicht nur der Kauf alleine sorgt für einen sparsameren Stromverbrauch. Auch der richtige Einsatz der Geräte trägt einen großen Teil dazu bei. Beachten Sie deshalb folgende Tipps:

Tauen Sie den Gefrierschrank regelmäßig ab (wenn er vereist ist, benötigt er deutlich mehr Energie)

 

Lassen Sie Kühl- und Gefrierschrank nie länger als notwendig offen stehen.

 

Nutzen Sie die Restwärme von Herd und Backofen und schalten Sie die Geräte schon ein paar Minuten, bevor die Speisen komplett gar sind, ab.

 

Wärmen Sie einzelne Portionen in der Mikrowelle und nicht im Backofen oder einem extra Topf auf.

Energieeffiziente Küchengeräte sind eine Investition in die Zukunft

Energieeffiziente Küchengeräte von Miele

Auch wenn energieeffiziente Küchengeräte in der Anschaffung eventuell etwas teurer sein sollten, zahlt

sich ein Kauf dieser modernen Stromsparer fast immer aus. Allein die Tatsache, dass Sie mit einem modernen Backofen wie in obigem Beispiel beschrieben bereits rund 270 Euro in einem Zeitraum von 10 Jahren sparen können, sollte die anfänglichen Mehrkosten rechtfertigen.

 

Energieeffiziente Bosch Haushaltsgeräte

Unterm Strich sind Ihre Aufwendungen demnach zumeist deutlich geringer als beim Betrieb von Altgeräten. Und letztlich helfen Ihnen

energieeffiziente Küchengeräte nicht nur dabei Geld zu sparen, sondern sie sind auch ein hervorragender Beitrag zur Schonung der Umwelt und somit eine

gute Investition in die Zukunft Ihrer Familie.


Diesen Artikel teilen

Diesen Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(Keine Bewertungen vorhanden)
Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Exklusiv Partner

Wir sind exklusiver Partner in München für renommierte Marken von Küchen- und Haushaltsgeräten.

GIRA Logo
Speedmaster Logo
Logo AEG
Miele Immer Besser Logo
Logo Liebherr
Logo Siemens
Logo Bosch rot klein
Logo Blanco