Skip to main content

Küchen-Makeover: renovieren Sie Ihre Küche nachhaltig

Das Wort Nachhaltigkeit ist schon längst in aller Munde. Immer mehr Menschen fragen sich, wie sie nachhaltiger und umweltbewusster leben können – auch in Sachen Renovierung. Wie nachhaltig ist eine Küchen-Renovierung? Was sollte beim Küchen-Makeover beachtet werden, um Nachhaltigkeit zu gewährleisten? Dieser und weiteren spannenden Fragen gehen wir im Nachfolgenden auf den Grund.

Küche-Diana-Nachher

Darum ist ein Küchen-Makeover nachhaltig

Auch teure und hochwertige Einbauküchen kommen in die Jahre. Der tägliche Gebrauch, das Wasser und die Hitze sowie das Fett machen den Möbeln zu schaffen. Da wundert es nicht, dass die Kücheneinrichtung trotz Pflege nach all der Zeit nicht mehr wie neu aussieht. Im Grunde handelt sich nur um Gebrauchsspuren – die Küche ist noch voll funktionsfähig. Exakt in diesen Fällen wäre es nichts anderes als Ressourcenverschwendung, würden wir die Küche einfach entsorgen. Um nachhaltig mit Möbeln umzugehen, sollten wir uns folgende Fragen stellen:

  • Ist die Arbeitsplatte beschädigt?
  • Sind die Nischenverkleidungen und die Griffe abgenutzt?
  • Funktioniert der Wasserhahn nicht einwandfrei?
  • Sehen die Nischenverkleidungen unschön aus?

Das sind keine Gründe für die Anschaffung einer brandneuen und sündhaft teuren Einbauküche. Eine Renovierung der Küche ist deutlich umweltschonender und damit auch nachhaltiger. Bei einer Renovierung werden nur abgenutzte und unbrauchbare Teile durch neue ersetzt. Allein das Ersetzen der Griffe kann einen positiven Effekt auf die gesamte Kücheneinrichtung haben. Häufig müssen dann in weiteren Renovierungsarbeiten die Fronten und die Arbeitsplatte ausgetauscht werden. Auf diese nachhaltige Weise der Küchenrenovierung bleibt der Kern der Küche bestehen und es fällt weniger Müll an.

Küche-neue-Arbeitsplatte

Küchen-Makeover: Folierung von Küchenfronten

Möchten Sie sich den Austausch von Einzelteilen ersparen? Dann haben wir eine Idee: Sie können die Küchenfront folieren und wie neu aussehen lassen. Einzelne Fronten können erneuert werden oder es steht eine Rundumerneuerung auf dem Programm. Der große Vorteil von Folierung ist, dass sie deutlich günstiger als eine neue Einbauküche ist. Insgesamt ist es nachhaltiger, da Abfälle im großen Stil vermieden werden. Es gibt viele verschiedene Folien, sodass sich beim Küchen-Makeover auch neue Gestaltungsmöglichkeiten ergeben können. Mit etwas Fantasie können Sie so Ihrer Küche eine individuellere und persönlichere Note verleihen. Außerdem müssen Sie in der Küche nichts aus- oder umräumen, auch eine Neuverlegung von Kabeln oder Anschlüssen ist nicht notwendig.

Maßanfertigungen

Beim Küchen-Makeover bleibt der Kern der Küche erhalten:

Küche-neue-FrontenScharniere, Fronten, Griffe, Wasserhahn und auch die Arbeitsplatte können gegen passgenaue Teile ausgetauscht werden. Dabei ist es auch möglich, die Küche minimal zu verändern und beispielsweise die Beleuchtung oder auch Schrankanbauten zu erneuern. Es gibt für jedes „Küchen-Problem“ eine umsetzbare und elegante Lösung. Bevor Sie neu kaufen, empfiehlt es sich, sich in Ihrer Küche in Ruhe umzuschauen und zu überlegen, was Sie ersetzen möchten.

Ein nachhaltiges Küchen-Makeover: Bei den Materialien auf Langlebigkeit und Qualität achten

Planen Sie nun auch eine Küchenrenovierung und wissen noch gar nicht, wo Sie anfangen sollen? In jedem Falle ist zu empfehlen, sich nicht immer für die preiswerteste Variante zu entscheiden. Für Qualität lohnt es sich oftmals, etwas mehr Geld auszugeben. Der Fokus liegt dabei vor allem auf Beständigkeit und Langlebigkeit. Möbel aus Sperrholz sind nicht langlebig, aber Möbel aus Massivholz dagegen schon. Es lohnt sich auch bei Fliesen, nicht nur auf den Preis zu schauen. Fliesen sollen schließlich kratzfest, unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und von guter Qualität sein.

Küchen-Makeover: Beim Austausch nachhaltig denken

Damit das Küchen-Makeover auch wirklich nachhaltig ist, sollten Sie bei der Renovierung umweltschonend denken. Möchten Sie zum Beispiel einen Schrank ersetzen? Dann informieren Sie sich am besten nach Küchenmöbeln, die umweltschonend hergestellt wurden. Achten Sie dabei auch auf folgende Umweltsiegel und Zertifikate:

  • PEFC Zertifikat
  • GoGreen-Zertifikat
  • Umweltzeichen „Blauer Engel“
  • Emissionsklasse DGM
  • der Klimapakt

Wenn Sie an der Beleuchtung etwas ändern möchten, dann achten Sie auch auf den Stromverbrauch. Immerhin ist die Beleuchtung für knapp fünf Prozent der weltweiten Treibhaus-Emissionen verantwortlich. Aus Gründen des Klimaschutzes ist eine schonende Energienutzung in Zukunft unabdingbar und in diesem Bereich kann jeder einen kleinen Beitrag leisten. Eine nachhaltige Beleuchtung sollte energiesparend sein, über eine lange Lebensdauer und auch über eine gute Lichtqualität verfügen. LED-basierte Beleuchtungen gelten als besonders nachhaltig.

Benötigen Sie vielleicht neue Geräte? Ist der Kühlschrank zu alt oder funktioniert die Mikrowelle nicht mehr? Dann achten Sie beim Kauf auch auf die Energieeffizienzklasse. Geräte mit hoher Energieeffizienzklasse haben im Vergleich zu anderen Geräten einen geringeren Stromverbrauch. Auf diese Weise sparen Sie nicht nur Energie, sondern auch Geld.

Ist ein Küchen-Makeover nachhaltig? Ein Fazit

Eine Renovierung der Küche ist deutlich nachhaltiger, als diese komplett durch eine neue zu ersetzen. Schließlich werden bei einer Renovierung nur teilweise alte Teile durch neue ersetzt, wodurch im Vergleich zur Entsorgung viel Müll vermieden wird.

Häufig müssen nur Fronten, Nischenverkleidungen, die Küchenarmatur und/oder auch die Arbeitsplatte ausgetauscht werden und schon sieht nach einem Küchen-Makeover wieder alles wie neu aus. Die Fronten können kostengünstig foliert oder getauscht werden, alle anderen Teile lassen sich durch passgenaue Anfertigungen ersetzen.

Es lohnt sich auch, bei den Materialien für die Renovierung auf Langlebigkeit und Qualität zu achten. Zum Prinzip der Nachhaltigkeit zählt auch ein bewusster Umgang mit Ressourcen. Beim Austausch von Geräten oder der Beleuchtung ist ein Blick auf die Energieeffizienz oder den Stromverbrauch ratsam.


Diesen Artikel teilen

Diesen Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(Keine Bewertungen vorhanden)
Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Exklusiv Partner

Wir sind exklusiver Partner in München für renommierte Marken von Küchen- und Haushaltsgeräten.

Miele Immer Besser Logo
Logo Liebherr
Logo Bosch rot klein
Miele Professional Logo
Logo Blanco
Logo Egger