Skip to main content

Vorteile eines Induktionskochfelds

Das Induktionskochfeld kennzeichnet ein modernes Kochfeld, das im Unterschied zu einem Gasherd eine ebene Oberfläche aufweist und mittels Induktionsfeldern funktioniert. Eine Induktionskochplatte weist Vorteile und Nachteile auf, die Sie nachfolgend in einer Übersicht vorgestellt bekommen.

Induktionskochfeld-2Die Vorteile einer Induktionskochplatte in einer kurzen Übersicht

  • Mit einem Induktionskochfeld lässt es sich besonders schnell kochen, weil der oder die Töpfe das Kochfeld genau bedecken und es damit nicht zu einem Hitzeverlust kommen kann. Schon nach einer kurzen Zeit ist der Topf heiß und die darin enthaltenen Zutaten beginnen zu kochen oder zu garen.
  • Sie haben die Möglichkeit, die Temperatur vom Induktionskochfeld innerhalb weniger Augenblicke zu wechseln. Dafür ist das Kochfeld so gestaltet, das es die Temperatur direkt nach der Betätigung neu einstellt. Damit lässt sich zum Beispiel ein Überkochen flüssiger Speisen verhindern. Der Topf muss dafür nicht erst zur Seite geschoben werden, sondern kann direkt auf dem Kochfeld stehenbleiben.
  • Induktionskochfeld-4Mit einer Induktionskochplatte lässt es sich besonders sparsam kochen, denn es wird nur Energie an den Topf abgegeben und nicht an die gesamte Fläche des Kochfeldes. Es ist als weiterer Vorteil auch keine lange Aufwärmphase notwendig, denn direkt nach dem Einschalten beginnt sich die Kochplatte zu erwärmen. Mit einem Induktionsherd lassen sich somit bis zu 30 Prozent Energie im Vergleich zu anderen Varianten sparen.
  • Einen wichtigen Pluspunkt erhält das Induktionskochfeld ebenfalls im Bereich der Sicherheit. Da sich durch die Technik ausschließlich der Kochtopf erhitzt, jedoch nicht das Kochfeld, kann es praktisch auch nicht zu Verbrennungen kommen. Bei Haushalten mit kleinen Kindern sollte jedoch darauf geachtet werden, dass diese die heißen Töpfe nicht vom Kochfeld herunterziehen können.

Die Nachteile eines Induktionskochfelds

Obwohl die Vorteile vom Induktionskochfeld überwiegen, gibt es ein paar Nachteile. Dazu zählen:

  • Induktionskochfelder sind gegenüber anderen Modellen in der Anschaffung deutlich teurer. Beispielsweise kostet ein Cerankochfeld je nach Variante im Vergleich nur etwa die Hälfte.
  • Für Induktionskochfelder wird spezielles Kochgeschirr benötigt. Dieses muss beispielsweise einen ferromagnetischen Boden aufweisen, weil sich die Töpfe und Pfannen sonst nicht erwärmen können.
  • Die Anschaffung der Neuausstattung mit den passenden Töpfen und Pfannen, ist teurer als die Anschaffung von normalem Kochgeschirr.
  • Induktionskochfelder weisen ein Magnetfeld auf, wobei eine eventuelle Gefährdung durch dieses nach wie vor leider nicht geklärt ist. Daher sollte zumindest bei der Anschaffung des Kochgeschirrs darauf geachtet werden, dass das Magnetfeld, auf dem Topf oder Pfanne stehen, komplett bedeckt sind.
  • Schwangeren oder Personen mit Herzschrittmachern wird empfohlen, einen Mindestabstand zum Kochfeld zu wahren.

Was mit den alten Töpfen passiert, wenn vorher ein anderer Herd genutzt wurde

Induktionskochfeld-titelOb und welche Töpfe und Pfannen weiterhin genutzt werden können, wenn auf ein Induktionskochfeld umgestellt wird, kommt auf die Qualität des Kochgeschirrs an. Generell lässt sich sagen, dass hochwertige Töpfe und Pfannen mit dickem Boden sich weiternutzen lassen. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sein bisheriges Kochgeschirr verschenken und auf Pfannen und Töpfe, welche direkt für Induktionskochfelder ausgelegt sind, umsteigen.

Weitere Informationen über Energieverbrauch, Anschaffungskosten und mehr

Wie bereits erwähnt, lässt sich in der Küche mit Induktionskochfeldern eine Menge Energie sparen, bis zu 30 Prozent Energieersparnis gegenüber herkömmlichen Herden ist durchaus machbar. Damit sparen Sie nicht nur Energie beim Kochen, sondern ebenfalls bares Geld. Gleichzeitig leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Thema Umweltschutz. Die Kosten für Induktionskochfelder liegen gegenüber herkömmlichen Modellen um einige Hundert Euro höher.

Induktionskochfeld-3Fazit

Die Anschaffung einer Induktionskochplatte birgt viele Vorteile, jedoch auch einige Nachteile. Unterschiede zu herkömmlichen Modellen bestehen auf der positiven Seite im deutlich geringeren Energieverbrauch, während die hohen Kosten eher den Nachteilen eines Induktionskochfeldes zuzuordnen sind. Die Vorteile von einem Induktionskochfeld sind auch bei den Kochzeiten zu finden, weshalb vor allem Verbraucher, die über wenig Zeit zum Kochen verfügen, ein Induktionskochfeld in der Regel einem herkömmlichen Modell vorziehen werden.


Diesen Artikel teilen

Diesen Artikel bewerten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
(Keine Bewertungen vorhanden)
Loading...

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*


Exklusiv Partner

Wir sind exklusiver Partner in München für renommierte Marken von Küchen- und Haushaltsgeräten.

Miele Immer Besser Logo
Logo Liebherr
Logo Bosch rot klein
Miele Professional Logo
Logo Blanco
Logo Egger